ELOS®



ELOS® steht für „Elektro-Optische-Synergie“ und ist eine einzigartige Technologie, die zwei verschiedene Energiearten miteinander kombiniert und dadurch eine hohe Effektivität bei Anwendungen wie der dauerhaften Haarentfernung, Hautverjüngung, Hautstraffung und einigen anderen bietet.

ELOS® nutzt die Synergie aus RF (Radiofrequenz)-Strom mit einer Frequenz von 1 MHz und der optischen Energie (IPL) in einem Puls. Dadurch wird nicht nur eine einfache Addition, sondern eine Synergie von zwei unterschiedlichen Energieformen erreicht, die den Effekt verstärken und das Ergebnis verbessern kann. Durch die Stromkomponente, die bei dieser Technologie zum Tragen kommt, kann die für eine erfolgreiche Behandlung notwendige optische Fluenz um bis zu 60% verringert werden, was die Behandlung nicht nur sicherer und wesentlich angenehmer gestaltet, sondern auch für eine deutlich bessere klinische Effektivität bei fast allen Hauttypen sorgt.

  • Bei ELOS® wird eine Lichtenergie verwendet, die für fast alle Hauttypen sicher ist (40-80% der üblich verwendeten Energie)
  • Die integrierte Kühlung im Handstück ermöglicht eine optimale Temperaturverteilung im behandelten Areal
  • Die Anwendung der RF-Energie, nach einer Vorkühlung der Epidermis und dem gleichzeitig vorgewärmten Zielbereich intensiviert die Wirkung und macht die Behandlung sicherer.
 

Abb.1 zeigt die Wirkweise von ELOS® bei der dauerhaften Haarentfernung

Bild Elos Illustration1
 
Bild Elos Illustration 2
 
Bild Elos Illustration 3
 
Nach einem Applikator-Kontakt mit
der Hautoberfläche beginnt die
Kühlung.
 
Licht wird selektiv im Haarschaft
absorbiert und kann so das  Ziel  
von innen nach außen erwärmen.
 
Durch das vorgewärmte Ziel wird der
Strom (RF) nach unten gedrückt und
konzentriert sich im äußeren Haar-
bereich, dem  Haarfollikel. In Kom-
bination mit der Lichtenergie wir-
ken die beiden Energiearten syner-
getisch von innen und außen auf
das Ziel und können dieses
effektiv zerstören.
 
Abb.1 ELOS®-Technologie

Die Lichtkomponente bei ELOS® wird im Zielbereich durch das Pigment Melanin absorbiert und führt so zu einem Vorwärmen des Zielobjektes. Die Erwärmung senkt an der behandelten Stelle den elektrischen Widerstand und bereitet so den Weg für die Stromkomponente vor.

Der RF-Strom fließt zwischen den beiden Elektroden des Handstücks und konzentriert sich in den Bereichen der Haut, die durch das Vorwärmen einen geringeren Widerstand aufweisen. Durch die hohe Stromdichte und die Lichtenergie wird lokal eine starke synergetische Wirkung erreicht, mit der solche Prozesse wie das Veröden von Haarfollikeln, Reduktion pigmentierter und vaskulärer Läsionen, Aktivierung verschiedener biologischer Prozesse zur Steigerung des Hautturgors uvm. effektiv und sicher durchführbar sind.

Vorteile der ELOS®-Methode



  • Die Stromverteilung ist Melanin unabhängig und somit auch Hauttyp unabhängig. Es bietet sich dadurch die Möglichkeit, bei einer dauerhaften Haarentfernung das „therapeutische Intervall“ zwischen der Haut und den Haaren erheblich zu vergrößern.
 

  • Eine zusätzliche Kühlung von Hochfrequenzelektroden auf 5°C macht die Behandlung nicht nur angenehmer, sondern auch effektiver.
 

  • Durch die lokale Kühlung der Haut wird der Strom nach unten „gedrückt“ und so im Bereich von 3-5 mm Tiefe konzentriert. Diese Tiefe entspricht z.B. der durchschnittlichen Tiefe von Terminalhaaren in der Anagenphase. Damit wird die Energie genau dort konzentriert, wo sie gebraucht wird.
 
 
 

 
0